ÜBER HÄSELI’S

ALLES UNTER EINEM DACH

Obstbrände – Natura Beef – frische Zander – Freilandschweine

Häseli Huus seit 1947

Der Bauernhof an der Landstrasse mit der kleinen Brennerei in Gipf-Oberfrick wurde einst von Grossvater Gottfried Häseli gegründet. Neben der Tierhaltung wurden dannzumal bereits die eigenen Früchte aus der Obstanlage gebrannt. Als sein Sohn Othmar Häseli und seine Frau Marie in ihren jungen Jahren den Bauernhof übernahmen, pflanzten sie vorwiegend Kirschbäume, die Othmar selbst aus Steinen zog. Die kleinen Bäume wurden gehegt und gepflegt bis sie grosse Hochstammbäume wurden.
Die Früchte wurden auf dem Hof eingemaischt und im alten noch mit Holz geheizten Brennofen gebrannt. Das gebrannte Wasser wurde in Stahltanks gelagert bevor sie jahrgangsweise abgefüllt wurden. 1979 übernahm das junge Ehepaar Charlotte und Martin Häseli den Bauernbetrieb im Dorf und bauten zusätzlich ausserhalb von Gipf-Oberfrick einen Stall für Mutterkühe. Auf unserer «Farm» waren bereits schon einige Tierarten zu Hause, viele durften ihren Lebensabend noch geniessen. Für die beiden Töchter Isabelle und Judith war dies natürlich ein herrliches Erlebnis, aufzuwachsen mit Kühen, Pferden, Schweinen, Hühnern, Katzen, und einem Hund, ja sogar ein Reh durfte die Familie Häseli auch schon beherbergen.

Das Häseli Huus Heute

Foto: links Charlotte, rechts Judith Häseli.

Die Liebe zur Natur und zum Produkt ist immer noch dieselbe. Qualität und Tradition sowie der direkte Kundenkontakt steht bei uns an oberster Stelle. Um so authentische Produkte zu produzieren gehört eine ganze Portion Teamarbeit. Nach dem tragischen Tod von Martin Häseli Ende August 2016 durch einen Unfall führt Charlotte Häseli mit ihren beiden Töchtern den Betrieb weiter. Sie werden auf dem Hof unterstützt von Theo Hinden und unserem Allrounder für alle Fälle Boris Chevaliev.

Fischzucht seit 2017

Foto: vorne Judith Häseli, hinten Simon Bachofer

Seit 2017 widmen wir uns auch der Aufzucht von Zander. Unsere moderne Kreislaufanlage bietet optimale Bedingungen dafür. Wir wollen lange Transportwege vermeiden und den Zander frisch verarbeiten und auf Vorbestellung verkaufen. Für das Wohl der Fische und den Verkauf ist Judith Häseli zuständig. Sie wird tatkräftig von Simon Bachofer unterstützt. Die Idee der Fische war von Martin, leider konnte er die Anlage nicht mehr in Betrieb sehen.

Menü